Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Märchenhafte Unterkünfte finden
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm
Demnächst am Hohen Gras

Trailpark für Mountainbiker

Gute Nachrichten gibt es für alle Mountainbike-Begeisterten in und um Kassel. Nachdem die vom PSV Grün-Weiß Kassel initiierten Pläne für eine Downhillstrecke im Sommer 2020 ins Stocken gerieten, kommt es nun doch noch zu einem guten Ende: Am Hohen Gras entsteht in Trägerschaft des Zweckverbandes Naturpark Habichtswald ein öffentlicher MTB-Trailpark.

Unter der Federführung des Zweckverbandes kamen die beteiligten Institutionen zusammen, um nach einer Lösung für ein Mountainbike-Angebot am Hohen Gras zu suchen. Mit Erfolg, wie sich zeigt. „Das Projekt kam nur zustande durch das angenehme und engagierte Miteinander aller beteiligten Akteure, insbesondere des Waldbesitzers HessenForst, des Umwelt- und Gartenamtes sowie des Sportamtes der Stadt Kassel und nicht zuletzt der örtlichen MTB-Community“, resümiert Jürgen Depenbrock, Geschäftsführer des Zweckverbandes Naturpark Habichtswald, die Gespräche. Auch in Sachen Finanzierung zogen alle an einem Strang: Neben den Naturparkgremien, die nicht nur der Finanzierung der Baukosten, sondern auch der dauerhaften Finanzierung der Unterhaltskosten zustimmten, konnte eine Projektförderung durch das Land Hessen aus der Sportstättenförderung akquiriert werden.

Breites Streckenangebot für alle Bedürfnisse
Neben Trails mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen und einer Downhillstrecke wird der geplante Trailpark auch eine Jumpline zu bieten haben. Insgesamt stehen ca. 3,5 km Strecke für die verschiedenen Bedürfnisse zur Verfügung. Durch das attraktive Angebot soll die Nutzung des Waldes durch illegale MTB-Aktivitäten deutlich eingeschränkt werden. Das ist auch ganz im Sinne von HessenForst, wie Matthias Schnücker, Bereichsleiter für Forsthoheit und Dienstleistungen, erklärt: „Für uns ist der Trailpark ein wichtiger Beitrag zum Waldnaturschutz. Ein legales Angebot ist notwendig, um den Wald an anderen Stellen zu schützen.“ Auch der Vorstand des Zweckverbandes, vertreten durch Landrat Andreas Siebert sowie Stadtbaurat und Umweltdezernent Christof Nolda, freut sich: „Mit diesem bislang aufwändigsten Projekt in der Naturparkgeschichte können wir einen großen Beitrag zur regionalen Naherholung bieten und den Mountainbikerinnen und Mountainbikern eine öffentliche Anlage zur Verfügung stellen.“

Bauarbeiten haben bereits begonnen

In enger Abstimmung mit den Behörden und unter ständiger naturschutzfachlicher Begleitung laufen derzeit die ersten Arbeiten im Wald, wodurch das Projekt für jedermann sichtbar wird. Darum informieren künftig auch Baustellenschilder an zentralen Orten über das Projekt und das Vorhaben des Zweckverbandes. Ziel ist es, die Bauarbeiten bis Mai 2023 abzuschließen. Dann steht die Eröffnung des MTB-Trailparks im Naturpark Habichtswald an.

Liftanlage wird Teil des Trailparks

Das Sportamt der Stadt Kassel begleitet das Projekt seit vielen Jahren mit großem Engagement und steht im engen Austausch mit den Skiliftbetreibern sowie dem Zweckverband und Hessenforst. Diesem Engagement ist es zu verdanken, dass der Skilift zukünftig in den Sommer- und Wintermonaten genutzt werden kann. „Ich danke dem Sportamt, das über Jahre hinweg das Projekt begleitet und wertvolle Vorarbeit geleistet hat. Wir begrüßen ein Konzept, das Mountainbiking und Downhill, Wandern und Skifahren im Einklang mit der Natur ermöglicht.“  So Sportdezernent Dirk Stochla.

2022-11-21 NP_PR Trailpark Hohes Gras_ALudolph_hoch verkleinert