Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Märchenhafte Unterkünfte finden
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm
historisch bunt

Fachwerk

habichtswald-naumburg-stadtfuehrer.jpg
Fachwerk-Naumburg-Untere-Strasse.jpg
Fachwerk-Altstadt-Gudensberg.jpg
Fachwerk-Naumburg-Stadtmauer-Süd.jpg
Fachwerk-Brunnen-Gudensberg.jpg
Fachwerk-Naumburg-im-Winter.jpg

Vergangene Handwerkskunst zum Anfassen

In Charme und Urigkeit macht ihnen kein anderer Baustil so schnell etwas vor. Fachwerkhäuser bestechen nicht nur durch ihr schönes Äußeres,  sondern  auch  durch  ihre  Bauweise und Langlebigkeit. Fachwerkbauten  sind  eine  echte  handwerkliche  Meisterleistung.  Der  komplizierte  Aufbau von Streben und Balken kommt ganz ohne Nägel und Schrauben aus und ist auch heutzutage eine Glanzleistung des heimischen Handwerks. Die Rohstoffe für die Holzbalken kommen aus den Wäldern der Region. Ihren  rustikalen  Reiz  erhalten  sie  durch  ihr Grundgerüst aus Holzbalken, die wie ein Skelett  zusammengesetzt  werden.  Die  Gefache, wie  man  die  Zwischenräume  nennt,  werden  meist mit Lehm verputzt.

Die Faszination Fachwerk lässt sich vor allem  in  den  märchenhaften,  kleinen  Städten  und  Dörfern  des  Naturparks  Habichtswald  erleben.    Dabei  erzählen  die  Häuser  die  Geschichte  der  Region  und  ihrer  Bewohner. Besuchen Sie beispielsweise Breuna, Gudensberg, Naumburg, Niedenstein oder Zierenberg.

Altstadt Naumburg

Altstadt

Naumburg

Die Stadtrechte erhielt Naumburg ca. 1260, nachdem die Siedlung unterhalb der Naumburg durch die tatkräftige Unterstützung des Bistum Mainz stark angewachsen war.

Altstadt Zierenberg

Altstadt

Zierenberg

Die Stadt Zierenberg, 1298 mit Stadtrechten ausgestattet, zeigt sich heute mit dem ältesten Fachwerk-Rathaus Hessens am Marktplatz, dem Zentrum der Stadt. Die Stadtmauer ist teilweise noch gut erhalten.