Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Märchenhafte Unterkünfte finden
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm

Aktuelles aus dem Naturpark

Geäst und Spurrillen können das Wandererlebnis beeinträchtigen

Spuren der Waldarbeit

Derzeit finden im gesamten Naturpark Harvestereinsätze statt, um tote Bäume dem Bestand zu entnehmen und so auch die zukünftige Sicherheit beim Wandern zu erhöhen. Zwischen den Einsätzen können die Wege leider nicht abgezogen werden. Das wird erst am Ende einer Maßnahme passieren.

Wir bitten daher um Verständnis und Geduld.

Betroffene uns bekannte Bereiche sind derzeit der Erzeberg mit Balhorner Weg, der Ecopfad Bad Emstal und ein kurzes Stück Habichtswaldsteig zwischen Elmshagen und Falkenstein.

Bitte beachten!

Gefahren unter alten Bäumen

Das 3. Jahr in Folge waren die Niederschläge für unsere Wälder nicht ausreichend. Etwa 30 bis 40 cm unter der Oberfläche sind die Waldböden trocken geblieben. Gerade alte Buchen sind stark geschwächt und sterben massiv ab. Pilze haben unzählige Stämme besiedelt und machen die Übergänge starker Äste in die Stammkörper mürbe. Dadurch bestehen weiterhin erhebliche Gefahren, die im Innern der Wälder nicht beseitigt werden können. Trockene Äste oder ganze Bäume können schon bei schwachen Böen zu Boden stürzen.

Wer sich beim Waldspaziergang erholen will, sollte deshalb immer auch den Blick nach oben richten, alte Buchen meiden und nicht länger unter Baumkronen verweilen.

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Immer weder besetzt der Zweckverband Naturpark Habichtswald eine FÖJ Stelle.

Das FÖJ richtet sich vorrangig an junge Menschen und bietet die Gelgenheit sich in einem Betrieb mit ökologischem Schwerpunkt zu engagieren. Bei uns gibt es einen Einsatzschwerpunkt im Naturparkzentrum auf dem Dörnberg bei Zierenberg und einen in unserem Betriebshof in Kassel.  Unsere Freiwilligen sind durch unseren Partner Diakonie Hessen eng mitbetreut und erhalten ein Taschengeld und weitere Vorzüge wie die Teilnahme an Seminaren und Schulungen.

Mehr Informationen hierzu:

Alle, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt haben, können sich im Freiwilligendienst engagieren. Alter, Geschlecht, Nationalität oder die Art des Schulabschlusses spielen dabei keine Rolle.

Der Freiwilligendienst kann im Rahmen eines freiwilligen ökologischen Jahres (FÖJ) und eines Bundesfreiwilligendienstes (BFD) absolviert werden. Der Bundesfreiwilligendienst steht auch älteren Menschen offen, die sich gerne engagieren möchten.

Welche Leistungen erhalte ich im Freiwilligendienst?

Anleitung und pädagogische Begleitung

  • Eine Fachkraft betreut die Freiwillige oder den Freiwilligen in der Einsatzstelle.
  • Alle Freiwilligen erhalten kostenlose Seminare.

Taschengeld

  • Die Freiwilligen erhalten ein monatliches Taschengeld

Sozialversicherungen

  • Die Freiwilligen werden sozialversicherungsrechtlich ähnlich wie Auszubildende gestellt.
  • Die gesamten Beiträge für Renten-, Unfall-, Kranken-,Pflege- und Arbeitslosenversicherung zahlt die Einsatzstelle.

Zeugnis

  • Nach Abschluss des Freiwilligendienstes erhalten die Freiwilligen ein qualifiziertes Zeugnis.
Raus in die Natur - einen (Schul- und Wander-) Tag an der frischen Luft.

Lernort Natur

Lernen Sie gemeinsam mit Ihren Schützlingen den Naturpark Habichtswald von seiner interessanten und informativen Seiten kennen.
Verbringen Sie einen abwechslungsreichen Tag bei uns im Naturpark!

Zahlreiche Angebote an außerschulischen Lernorten, Ideen und Tipps für den nächsten Wandertag finden Sie in unserer Broschüre, die Ihnen auch zum Download unter https://prospektbestellung.toubiz.de/media/prospekt/file/3943744_Lernort_Natur_NP_web.pdf zur Verfügung steht.

Gern unterstützt Sie das Team des Naturparks Habichtswald, das Richtige für Ihre Gruppe zu finden und ein ansprechendes Angebot zusammen zu stellen.