Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Märchenhafte Unterkünfte finden
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm
Veranstaltungen finden

Hirzstein

Das Naturschutzgebiet Hirzstein mit dem Gipfel des Hirzstein und der Teufelsmauer liegt in der Landschaft des südlichen Hohen Habichtswaldes.

Seit 1979 existiert das Naturschutzgebiet Hirzstein in der Landschaft des südlichen Hohen Habichtswaldes. Zu diesem gehört neben der Kuppe des Hirzsteins selbst auch die nahe Teufelsmauer. Diese können sie am besten erreichen, indem Sie den Wanderwegen des Kassel-Steigs folgen. Die aus Basalt bestehende Mauer wurde während der Basaltabtragung für den Bau des Herkules freigelegt. Da sie komplett auf natürlichem Weg entstanden ist, wurde sie als Naturdenkmal ausgezeichnet. Ganz in der Nähe der Mauer befindet sich eine kleine Schutzhütte, die sich auch sehr gut für eine Rast eignet.

Etwas südwestlich des Gipfels Hirzsteins liegt oberhalb der steilen und hohen Felswände des einstigen Basaltsteinbruchs der Aussichtspunkt Hirzstein. Auch dieser eignet sich hervorragend als Rastplatz, nach dem die Wanderer den Gipfel erklommen haben. Eine weitere kuriose, aber praktische Attraktion ist der „Hirzstein-Fernrohr-Guckpfahl“, der sich ebenfalls auf dem Hirzberg befindet. Dabei handelt es sich um verschiedene, an einem Pfahl angebrachte Rohre, die auf Punkte in der Aussicht zeigen. Auf jedem Rohr ist das Ziel (meist Berge oder Orte) mit Namen und Entfernungsangabe eingraviert.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein